Kategorie-Archiv: Schule

Jubelnde Kinder

Endlich Sommerferien: Lustige Sprüche über die Schule

Es ist die von allen am meisten herbeigesehnte Zeit im Jahr: Der Sommer und mit ihm die Ferien. Auch in diesem Jahr freuen sich wieder Tausende von Kindern darauf, dass endlich die Sommerferien beginnen.

In den folgenden sechs Wochen stehen dann für die Schüler in der Regel nur Spiel und Spaß auf dem Programm. Alle Sorgen um Algebra, den Vokabeltest oder die Fotosynthese sind vergessen und endlich kann der Tag nach den eigenen Wünschen gestaltet werden. Wenn endlich das letzte Klingeln ertönt, denken die Schüler nur noch: „Spieglein, Spieglein im Regal, die Schule ist mir ab heut´ egal!“

Große Pause vom Lernen

„Je mehr ich lerne, desto mehr weiß ich. Je mehr ich weiß, desto mehr vergesse ich. Je mehr ich vergesse, desto weniger weiß ich. Wieso lerne ich also?“ Getreu diesem Motto genießen die Schüler die wohlverdiente Erholung vom anstrengenden Schulalltag. Endlich muss man nicht mehr lernen, aufpassen und mitschreiben, sondern kann faulenzen und ausschlafen, solange man will. Morgens muss man nicht mehr mit dem Bus in die Schule, sondern kann mit dem Fahrrad zum See fahren – die wesentlich bessere Alternative.

„Urlaub ist: Nichts zu tun und den ganzen Tag dafür Zeit zu haben.“ Unzählige Stunden des Schuljahres haben die Lernenden von ihren Ferien und dem Sommerurlaub geträumt und jetzt kann das Gehirn endlich einmal Pause machen – alle lieben das süße Nichtstun. Doch dabei denken die Schüler nicht nur an sich, sondern wollen auch nur das Beste für ihre Pauker: „Freiheit für die Lehrer – mehr Ferien!“

Urlaub von den Schülern

Auch die Lehrer nutzen die Ferienzeit, um zu entspannen und sich vom stressigen Schulalltag und den anstrengenden Schülern zu erholen. Viele von ihnen haben nämlich ein anderes Verständnis von Bildung, als es sich die Lehrer wünschten: „Bildung kommt von Bildschirm und nicht von Buch, sonst hieße es ja Buchung.“ und „Einbildung ist auch eine Form der Bildung.“ Wenn aber endlich Ferien sind, können sich sowohl die Lehrenden als auch die Lernenden erholen, denn: „Wer in der Schule nicht den Verstand verliert, der hatte nie welchen.“

Bevor es allerdings in die lang herbeigesehnten Ferien geht, werden natürlich noch die Zeugnisse verteilt. Doch auch hier muss man sich bereits keine Sorgen mehr machen, denn schließlich ist bekannt: “Vier ist bestanden, bestanden ist gut und gut ist fast wie eine Eins!” Letzten Endes bleibt die Erkenntnis bei Schülern und Lehrern jedoch gleich: „Die Ferien sind eine anstrengende Beschäftigung, die man erst zu genießen beginnt, wenn sie vorbei sind.“

(Bild: yanlev – Fotolia)